Leitsätze und das Ziel unserer pädagogischen Arbeit

Unsere Leitsätze: 

„Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir ihm genau dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist. Ein Kind, dass durch selbständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz anderes Wissen als eines, dem die Lösungen fertig geboten werden.“ (Emmi Pikler)

„Kinder sollten mehr spielen…. Denn wenn man genügend spielt, wenn man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum,aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann.“ (Astrid Lindgreen)

Ziel unserer pädagogischen Arbeit:

Wir schaffen in unserem Kindergarten eine unbeschwerte, kindgerechte und freudvolle Atmosphäre mit viel Raum für das Freispiel, viel Bewegung an der frischen Luft, Nähe, Vertrauen und Geborgenheit.

Das sind gute Voraussetzungen für eine Entwicklung von weltoffenen, agilen, neugierigen, kompetenten, sozial starken Kindern mit ausgeprägter Toleranz und Akzeptanz, emotionaler Stärke, einem ausgeprägten Selbstwertgefühl, die gut auf die Welt vorbereitet sind.

Kinder, die über einen selbst erarbeiteten Erfahrungsschatz verfügen werden in der Gesellschaft bestehen, ihren Platz finden und die Welt aktiv mitgestalten.

Die optimalen Voraussetzungen für die gesunde Entwicklung aller Kinder der Gruppe zu schaffen, sie zu kleinen, starken Persönlichkeiten mit festen Wurzeln und ausgeprägten Bedürfnissen zu begleiten und zu fördern ist unser erklärtes Ziel.